Van Rossum Engineering

Vom Digital Prototyping zum Rapid Prototyping über den 3D-Druck

Wie können wir Ihnen helfen? Newsletter abonnieren

Über Van Rossum Engineering

Zeichenarbeit & Engineering
Van Rossum Engineering b.v. ist ein dienstleistendes Unternehmen auf dem Gebiet Zeichenarbeit, Engineering und Maschinenbau.  2001 sind wir als 3D-Zeichenbüro an den Start gegangen.  Unsere Arbeiten bestanden hauptsächlich aus der Anlieferung kompletter, für Herstellung und Montage geeigneter Zeichnungspakete.

Ein komplettes Paket
Um den Bedarf an der Lieferung schlüsselfertiger Projekte befriedigen zu können, sind wir 2003 in unser Büro mit eigenen Produktions-/Montageräumen in Harmelen umgezogen. Mittlerweile haben wir unsere Dienstleistungen erweitert und können nun ein komplettes Paket aus Zeichenarbeiten, Engineering, Prototypenbau, Maschinenbau und Betriebsmechanisierung anbieten. Unsere Arbeiten variieren vom Skizzieren eines einfachen Grundrisses bis hin zum und einschließlich Engineering und der kompletten Auslieferung von Produktionsmaschinen.

Lesen Sie mehr

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Autodesk Inventor und sahen die Investition in den 3D-Drucker als logische Ergänzung zu den Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten.

Erik van Rossum

Geschäftsführer - Van Rossum Engineering
Silhouet
van-rossum-engineering-print-1.jpg

Inventor als Grundlage von Digital Prototyping

Autodesk Inventor ist die Plattform, auf der die ‚Digital Prototyping‘-Lösung von Autodesk basiert. Mit Autodesk Inventor von Autodesk 2D (AutoCAD und AutoCAD Mechanical) oder von konzeptueller Entwurfssoftware (Maya und Alias Designstudio) ausgehend erstellt man einen 3D-Entwurf.  Dann verfügt man über ein perfektes virtuelles Modell; der „Digitale Prototyp“ ist Tatsache!

Die Praxis lehrt uns, dass zu bestimmten Zeitpunkten die Notwendigkeit besteht, ein physisches Modell in der Hand zu halten.  Man kann sich dafür entscheiden, das Modell selbst in seiner Werkstatt bauen zu lassen, oder dies an einen darauf spezialisierten Betrieb auslagern.  Die Durchlaufzeiten können dabei lang und die Kosten hoch sein. Inzwischen sind aber verschiedene Rapid Prototyping-Lösungen verfügbar, und Unternehmen, die solche Lösungen anbieten.  Van Rossum Engineering aus Harmelen ist eins davon.  

Mehr über Digital Prototyping

Investition in einen 3D-Drucker

Als technischer Partner einer breiten Palette an Auftraggebern war es für Geschäftsführer Erik van Rossum klar, dass es hier eine Chance gab, Kunden noch besser zu Diensten zu sein.

„Wir haben in einen 3D-Drucker investiert.  Wir sahen, dass es einen deutlichen Bedarf in Unternehmen gibt, ein physisches Produkt in der Hand zu halten.“ Die Verbrauchsmaterialien sind teuer, und die Apparate erfordern auch eine gehörige Investition.  Aus diesem Grund ist Van Rossum Engineering unter dem Namen printnaar3d.nl mit Auftragsarbeiten im Hinblick auf 3D-Druckarbeiten an den Start gegangen. „Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Autodesk Inventor und sahen die Investition in den 3D-Drucker als logische Ergänzung zu den Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten.“

van-rossum-engineering-print.JPG
van-rossum-engineering-print-2.JPG

Vollfarbdruck von 3D-Modellen

Durch die Wahl dieser speziellen Drucktechnik kann Van Rossum Engineering auch Modelle in „Vollfarbe“ drucken.  Das ist einzigartig, denn andere Systeme drucken nur in 1 Farbe.  Van Rossum Engineering unterscheidet sich auch durch die Weise, in der sie durch Nachbearbeitung die Anwendbarkeit des Modells variieren können.

Durch das Imprägnieren mit Epoxid wird das Modell hart, sodass man es in eine Baugruppe einbauen kann.  Ein mit ‚Sekundenkleber‘ imprägniertes Modell kann geschliffen und gesprüht werden, um so ein perfektes Ansichtsmodell zu erhalten. Van Rossum Engineering berät Kunden, abhängig von der Art ihres Wunsches, welche Wahlmöglichkeiten es hierbei gibt.  Da das System mehrere Modelle auf einmal drucken kann, ist Van Rossum schnell in der Lage, den Bedarf an einem physischen Modell zu erfüllen.

„Das ist ein wichtiger Vorteil dieser Technik. Kunden möchten gern schnell Ergebnisse sehen, und wir können gut darauf eingehen.“ Van Rossum produziert mit dem 3D-Drucker nicht nur maschinenbautechnische Modelle, sondern auch Modelle für Architekten und medizinische Modelle für Ärzte und Forschungsinstitute.  Außerdem gibt es Kunden, die auch Werbeanwendungen für die qualitativ sehr hochwertigen Modelle sehen:  „Bei Auslieferung einer Maschine druckt man ein Modell der Maschine, persönlich mit Namen und Logo des Kunden versehen.  Das ist anders, und eine fantastische Visitenkarte.“

Verwandte Projekte

Weitere Projekte

Möchten Sie wissen, was Autodesk Inventor für Ihre Organisation bedeuten kann?

Frage stellen Termin vereinbaren

Über Cadac Group

In verarbeitender Industrie, Bauwesen und bei der öffentlichen Hand ist die Digitalisierung in vollem Gange. Die Art des Entwurfs, der Fertigung und Nutzung verändert sich radikal. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, sich diesen digitalen Wandel  zu eigen zu machen.

Mehr über Cadac Group

Unsere Standorte

worldmap
You are currently visiting the German website, would you like to see this page in English?