Zum Hauptinhalt springen

Wählen Sie ein Land aus, um den für Ihren geografischen Standort und Ihre Sprache spezifischen Inhalt anzuzeigen

Mourik Groot-Ammers

BIM: virtuelles Bauen, Systemtechnik und Dokumentverwaltung & Kontrolle

BIM in allen Betriebsprozessen verankert

Mourik ist ein innovativer Familienbetrieb mit rund 2.000 Mitarbeitern und Dutzenden von Niederlassungen weltweit. Das Unternehmen weiß mit einer breiten Palette an Dienstleistungen in mehreren technischen Disziplinen für Industrie, Behörden und den Privatsektor Mehrwert zu schaffen. Mourik ist ein echter Komplett-Dienstleister, ein zuverlässiger One-Stop-Shop-Partner mit Fachkenntnissen auf verschiedenen Gebieten, angefangen bei der Infrastruktur bis zum Industrie- und Nichtwohungsbau, und von der Umwelttechnik bis zur Projektentwicklung.

BIM ist eine wichtige Entwicklung, die jeden Betrieb in der Baukette betrifft, so auch Mourik. Dieses führende Unternehmen hat bereits vor Jahren mit dem BIMmen begonnen und ist auf diesem Gebiet sehr fortschrittlich, vielleicht sogar einzigartig. Wo BIM für viele Unternehmen mit Entwurf in 3D gleichzusetzen ist, bedeutet BIM für Mourik viel mehr und ist dann auch in den Betriebsprozessen der Mourik-Betriebe verankert.

Mehr über BIM

Youtube thumbnail

Die 3 Pfeiler von BIM

Pim den Hartog gibt bei Mourik dem BIM & Informationsmanagement Gestalt. „BIM besteht bei uns aus drei Pfeilern: virtuelles Bauen, Systemtechnik und Dokumentverwaltung & Kontrolle.“

„In den vergangenen Jahren haben wir uns auf diese speziellen Elemente konzentriert und diese weiterentwickelt. Sie sind mittlerweile bei unseren Projekten dann auch Standard. Nun sind wir an dem Punkt angekommen, dass die Gebiete miteinander verbunden sind. Die Cadac Group spielt dabei mit Autodesk-Lösungen wie Revit, Civil 3D und Inventor für das virtuelle Bauen, Autodesk Vault für das Entwurfsmanagement und CadacOrganice-Lösungen für Dokumentverwaltung & -kontrolle eine zentrale Rolle.“

Bei BIM geht es darum, im richtigen Moment den richtigen Leuten die richtigen Informationen zu bieten. CadacOrganice bietet hierbei Klarheit und Struktur mit einer eindeutigen und transparenten Plattform.

Pim den Hartog

BIM & Informationsmanagement - Mourik Groot-Ammers

Youtube thumbnail

Virtuelles Bauen

2012 hat Mourik in eine Erweiterung der 3D-Entwurfslösungen von Autodesk investiert. „Der Anlass dafür, hier kräftig etwas zu tun, war insbesondere, Projekte in den verschiedenen Teilen der Mourik-Organisation multidisziplinär anzupacken.

Modelle im Frühstadium aufeinander abzustimmen und aus den verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen führt zu Kosteneinsparungen, kürzeren Durchlaufzeiten, zur Vermeidung von Ausfallkosten und somit auch zu zufriedenen Kunden. Das hat unter anderem im Projekt Vopak Oost, dem Bau einer Wasseraufbereitungsanlage, Früchte getragen.“

Mehr über Revit

algemeen-aanpak-cadac-1280

Eingabe bereitstellen

Als multidisziplinärer One-Stop-Shop-Partner ist Mourik immer öfter an Projekten beteiligt, wobei aus der Perspektive der verschiedenen Disziplinen im Betrieb ein jeweiliger Beitrag geleistet werden kann. Pim: „Unsere Kunden finden es nämlich äußerst praktisch, dass sie mit einem Partner zu tun haben, der alle Facetten beherrscht, ein Projekt erdenken, ausführen und dabei auch alle Informationen auf praktische Weise präsentieren kann.

In Zusammenarbeit mit der Cadac Group wurde die Umsetzung und erforderliche Schulung im Bereich der 3D-Entwurfssoftware in allen unseren maschinenbautechnischen, ziviltechnischen und architektonischen Betrieben organisiert. 2013 war Mourik betriebsweit soweit, Projekte, die 3D-Engineering und BIM erforderlich machten, erfolgreich abzuschließen.“

mourik-groot-ammers-industrial-cleaning-1280

Erweiterte Realität & 3D-Scannen

Neben dem Entwerfen, Simulieren und Visualisieren in 3D wird bei Mourik auch mit anderen fortschrittlichen 3D-Techniken wie Erweiterter Realität und 3D-Scannen gearbeitet. Pim: „Ein praktisches Beispiel dafür, wie wir innovativ und pragmatisch mit Anwendungen und CAD-Tools umgehen: In der Ausschreibungsphase eines Tunnelprojekts trafen wir z. B. auf ein Problem im Hinblick auf die Durchfahrtshöhe.

Mithilfe der 3D-Scantechnologie wurde die „As-Is“-Situation bestimmt und zum weiteren Entwurf in Revit übertragen. Ein Vorgang, der ohne diese Technologie eine mit Fehlern behaftete, zeitraubende Aufgabe wäre.“

Mehr über Erweiterte Realität 

Dokumentverwaltung und -kontrolle

Neben dem virtuellen Bauen spielt auch der dritte strategische Pfeiler ‚Dokumentverwaltung und -kontrolle‘ bei Mourik eine große Rolle. „Wir haben bei Mourik mit verschiedenen Projekten auf der ganzen Welt zu tun, dabei auch mit verschiedenen Niederlassungen.

Eine zentrale Datensicherung, eine einheitliche Arbeitsweise und Zugang zu Informationen überall auf der Welt sind bei uns unabdinglich! Die Bedeutung eindeutiger Kommunikation und aktueller Informationen ist bei komplexen multidisziplinären Projekten von großer Wichtigkeit. Je mehr Abteilungen und Parteien beteiligt sind, desto größer das Risiko von Fehlkommunikationen.“

Mehr über Dokumentverwaltung

 

mourik-groot-ammers-vopak-oost-1-1280


Informationen im Fokus

2010 kam Mourik über ein Projekt in Den Bosch mit CadacOrganice in Kontakt und beschloss auf Basis der praktischen Erfahrung mit dieser Lösung bei diesem Projekt, dieses auch sofort umzusetzen.

„CadacOrganice mit Microsoft SharePoint als Basis bietet uns die Möglichkeit, auf einfache Weise ein Portal einzurichten, in dem alle aktuellen Informationen rund um ein Projekt zentral erscheinen. Auf diese Weise konnten wir aus dem traditionellen Austausch von Projektdokumentationen über E-Mail und Ähnlichem aussteigen. Dies schafft mehr Klarheit, Transparenz und Struktur zwischen uns und unseren Auftraggebern. Jeder hat schließlich auf einfache Weise Einblick in Dokumentversionen und -revisionen.

Mehr über CadacOrganice

Kontrollierter und strukturierter Informationsaustausch

Um unsere Ingenieure, CAD-Zeichner, Auftraggeber und andere Beteiligte so früh wie möglich am Entwurfsprozess bei einem Projekt zu beteiligen, arbeiten wir nicht nur intern, sondern auch außerhalb der Organisation mit CadacOrganice. Ohne aktive technische Kenntnisse über Revit, Inventor oder Civil kann man einsehen, was passiert, und auch wo nötig eingreifen. Entwurfsfehler oder -alternativen können dann direkt besprochen werden.

Wir merken, dass dies hinterher zu wesentlich weniger Problemen und Diskussionen führt. Jeder weiß, woran er ist, und kann seine Fachkenntnisse bereits in der Entwurfsphase einbringen. Da SharePoint eine generell akzeptierte Plattform ist, ohne komplizierte Installationen, haben Auftraggeber hiermit allgemein keine große Mühe mehr. Wir merken dann auch immer öfter, dass Auftraggeber unsere transparente Vorgehensweise als Auswahlkriterium bei ihren Ausschreibungen voraussetzen.“

mourik-groot-ammers-vopak-oost-3-1280


Gewinn

Der große Nutzen dieser Lösungen liegt im kontrollierten und strukturierten Austausch von Informationen mit Auftraggebern und Projektpartnern, was oft auch als Anforderung vom Auftraggeber genannt wird. Es geht ja darum, im richtigen Moment den richtigen Leuten die richtigen Informationen anzubieten.

Die Menge der Informationen nimmt nämlich nur noch zu, was die Erforderlichkeit einer Lösung zur Verwaltung und Kontrolle von Dokumenten nur noch größer macht. Verträge mit Hunderten an Bedingungen sind mehr die Regel als eine Ausnahme. Man möchte dann jemanden auch nur mit den Anforderungen belasten, die im Moment wichtig sind.

mourik-groot-ammers-vopak-oost-4-1280

Verknüpfung von Autodesk Vault und Microsoft SharePoint

Frank Rietrae, Senior Account Manager ALM Solutions bei der Cadac Group: „Wir sehen in der Praxis bei unseren Kunden, dass immer öfter mit Dingen gearbeitet wird, die aus einem Modell abgeleitet sind, wie z. B. mit Ansichten, Querschnitten und Berichten. Die Leute gehen mit diesen ganzen abgeleiteten Dingen an die Arbeit.

In dem Moment, in dem sich das Modell verändert, verändern sich auch die abgeleiteten Daten. Damit nimmt die Menge der Daten rund um Projekte enorm zu. Mit CadacOrganice, Microsoft SharePoint und Autodesk Vault lassen sich diese optimal und strukturiert sichern. Eine Verknüpfung zwischen diesen Systemen ist dann auch unerlässlich!“

Mehr über CadacOrganice

vault-1280

Modelle

Pim den Hartog: „Autodesk Vault wird momentan umgesetzt und für das Entwurfsmanagement ganzheitlich eingesetzt. Diese Lösung nimmt organisationsweit eine bedeutende Stellung bei allen Disziplinen ein. Am Ende möchten wir unsere (multidisziplinären) Modelle in Autodesk Vault setzen, um sie dann in den Projekten zu benutzen.

Von Vault aus werden dann die abgeleiteten Dokumente generiert. Von kompletten 3D-Modellen für Konflikt-Besprechungen mit Auftraggebern bis zur 2D-Darstellung für die Ausführung. Die Informationen aus unseren 3D-Entwurfsanwendungen und der Dokumentverwaltungs- & -Kontrollplattform werde somit immer wertvoller und brauchbarer in der Praxis.“

Mehr wissen über Autodesk Vault

Unterstützung durch einen pragmatischen Partner

„Intern gibt es wenig Zeit für die Entwicklung von Prozessen und dafür, sich mit praktischen Bedürfnissen der Anwender zu befassen. Das ist auch nicht unser Kerngeschäft. Wenn wir das eine Projekt gerade abgeschlossen haben, wartet bereits das nächste auf uns!

Es ist dann auch äußerst praktisch, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der uns bei komplexen, strategischen Fragen unterstützt und sich klar darauf konzentriert, dafür zu sorgen, dass wir optimal mit den richtigen Methoden arbeiten und alle unsere Projekte effizienter durchführen können.“

mourik-groot-ammers-vopak-oost-1280

Optimierung ist die Zukunft

„Wo man vor zwei Jahren fast IT-Programmierer sein musste, um etwas zu verändern, ist das jetzt ein Stück einfacher. Ein digitaler Auswahlbericht z. B. ist momentan im Handumdrehen erstellt. Früher war das eine Meisterleistung.

Idealerweise baut ein Ingenieur ein Modell aus ‚Legosteinen‘ auf, woraufhin diese durch Komponenten aus Objektbibliotheken von Zulieferern ersetzt werden können. So kann man nicht nur schnell den Kostenpreis eines Projekts bestimmen, sondern seine Ingenieure auch immer mehr bei der Modelloptimierung einsetzen, anstatt sie Linien ziehen zu lassen.“

Sie möchten eine persönliche Beratung zu den Möglichkeiten für Ihr Unternehmen??
Wir helfen ihnen gerne

Wählen Sie eine Region

Europa

Welt