Zum Hauptinhalt springen

Wählen Sie ein Land aus, um den für Ihren geografischen Standort und Ihre Sprache spezifischen Inhalt anzuzeigen

20 Juli 2016

Wie wichtig ist Klassifizierung und Konsistenz in der Gebäudedatenmodellierung (BIM)?

Es gibt häufig Diskussionen über die Art und Weise, in der ein Gebäudedatenmodell zu klassifizieren ist. Es gibt verschiedene (Bau)-Normen, wie z. B. Sfb und VMSW, die auf unterschiedliche Weise im Arbeitsprozess von Architekt, Bauunternehmer und Forschungsbüros angewandt werden müssen. Außerdem werden diese Normen auch in der Verwaltungs- und Wartungsphase eingesetzt.

Wie wichtig ist Klassifizierung und Konsistenz in der Gebäudedatenmodellierung (BIM)?

Klassifizieren Sie BIM-Content

Im Idealfall bauen Sie von Anfang eines Projekts an ein konsistentes Modell, das entsprechend klassifiziert ist und optimal den Wünschen und Bedürfnissen der Interessenparteien in den Folgephasen entspricht. Bei der Entwicklung und Bereitstellung von BIM-Content werden somit die Mindestanforderungen der Klassifizierung berücksichtigt.

Falls Sie ein Modell geliefert bekommen, bei dem eine solche Klassifizierung fehlt, oder noch schlimmer, bei dem das Modell nicht konsistent aufgebaut ist, macht das einen Strich durch die Möglichkeit, die Daten aus dem Modell bei weiteren Arbeitsprozessen optimal einsetzen zu können. Denken Sie dabei z. B. an die Nutzung der Daten für Messungen, Kalkulation und Arbeitsvorbereitung.

Sorgen Sie für eine intelligente Arbeitsmethodik

Es ist äußerst wichtig, diese Herausforderungen im Entwurfsprozess zu bewältigen:

  • Dafür zu sorgen, dass der in der Entwurfsphase eingesetzte Content für das gesamte Projekt geeignet ist. Content, der Normen und Klassifizierungen erfüllt. Ermöglichen Sie den Einsatz mehrerer Klassifizierungen in einer Organisation.
  • Ermöglichen Sie die Kontrolle des Modells bereits bei der Erstellung. Wie konsistent ist das Modell, und wie kann man die Daten im Modell so „zurechtbiegen“, dass es wieder konsistent wird? Und wie klassifiziert man das Modell entsprechend den Anforderungen des Objekts?
  • Sorgen Sie dafür, dass eine Gebäudedatenmodellierung (BIM) von einer Klassifizierung in eine andere „übersetzt“ werden kann. Auch Daten muss man von der einen Beschreibung in eine andere umwandeln können.

Tools für eine strukturierte Arbeitsmethodik

Um Sie bei diesen Herausforderungen zu unterstützen, haben wir sowohl die Sfb- als auch die VMSW-Kodierung in unsere TheModus Suite aufgenommen. Außerdem haben wir TheModus Model Extender entwickelt. Model Extender versieht ein BIM-Modell, auf äußerst übersichtliche und benutzerfreundliche Weise strukturiert, mit wertvollen und zutreffenden Daten. Mit Model Extender machen Sie selbst aus den uneinheitlichsten BIM-Modellen wertvolle Informationsquellen, die für Ihre Lieferkettenpartner perfekt brauchbar sind.

Genug Denkanstöße, um die richtige Wahl zur Optimierung einer BIM-Arbeitsmethodik zu treffen.

Wählen Sie eine Region

Europa

Welt